Gefährliche Sicherheitslücke bei Microsofts Exchange Server

Wie leicht IT-Sicherheit gefährdet sein kann, zeigt eine aktuelle Warnung des Bundesministeriums für Sicherheit in der Informationstechnik. Über eine Sicherheitslücke sind mehrere Tausend Exchange-Server über Exchange Web öffentlich erreichbar. Angreifer haben so die Möglichkeit aus der Ferne beliebigen Schadcode mit System-Rechten ausführen zu lassen.

Für die kritische Schwachstelle, die unter der Bezeichnung CVE-2020-0688 geführt wird, liegt zwar ein Sicherheitsupdate von Microsoft vom 11. Februar 2020 vor, doch offenbar wurde dieses in vielen Fällen noch nicht installiert.

Sie benötigen Hilfe bei der Pflege Ihrer IT-Systeme? Ob Hard- oder Software, wir sind Ihr Ansprechpartner.